Endlich freie Wahlen in Nordkorea

Kim Jong Un erreichte bei der Wahl zur Volksversammlungen grandiose 100% der wahlberechtigten Stimmen (seine). Zwischenzeitlich stand das sichere Ergebnis allerdings auf der Kippe, da die Opposition (Kim Jong Un) damit drohte, sich der Stimme zu enthalten, falls ihre Forderungen nach Reform des Wahlrechts (neuer Jacuzzi in der Wahlkabine) nicht erfüllt würde. “Um weiteres Blutvergießen unter den Anhängern der Opposition zu verhindern”, so Kim Jong Un in einer zu Tränen rührenden Rede vor dem Parlament (einige Tage zuvor waren im Verlauf ekstatischer Pro-Regierungs-Demonstrationen mehrere Onkels des Führers durch unglückliche Unfälle zu Tode gekommen), werde man nicht nur den Forderungen entsprechen, sondern darüber hinaus der Opposition einen eigens neu gebauten Palast zur Ausübung ihrer demokratischen Pflichten zur Verfügung stellen.


Hinterlasse eine Antwort

For spam filtering purposes, please copy the number 4979 to the field below: