Die abgeschlossene Kurzgeschichte

Den ganzen Morgen über hatte es geregnet. Jetzt ist der Himmel wieder blau und die ersten Radfahrer wagen sich zögerlich auf die Straßen. Zuerst noch vorsichtig, da die Pfützen recht tief und unheimlich wirken. Aber bald werden sie wieder mit unverminderter Lebensfreude durch die Kurven pfeffern, ungehindert aller auftauchenden Hindernisse, wie Ampeln, Kinderwagen und LKWs. Ein weißer Porsche Kabrio rollt elegant um die Kurve. Der Fahrer weiß noch nicht, dass der Lack bald zerkratzt und blutverschmiert sein wird. Er wird sich von dem Schock nie wieder richtig erholen (Blut geht so schlecht aus Ledersitzen). Der Radfahrer übrigens auch nicht.

Am Straßenrand steht ein gewaltiger Truck. Müsste mindestens 9 Tonnen auf die Waage bringen und im Laderaum hängen ein paar Leichen. Der Fahrer sitzt lächelnd am offenen Fenster, trinkt einen Kaffee und schaut den Lebenden zu. Zwei von ihnen werden den Abend nicht mehr erleben. Es ist Frühling, denkt sich der LKW Fahrer. In meinem Herzen. Später wird man voll begeisterten Entsetzens festhalten, dass der freundliche Herr mit dem Bierbauch und dem netten Grübchen am Kinn über vier Dutzend Menschen mit blossen Händen erwürgt hat. Warum? Das weiss er selbst nicht so genau. Wahrscheinlich weil ihm Handschuhe irgendwie zuwider sind. Mit ehrlicher Arbeit sollte man sich ehrlich die Hände schmutzig machen dürfen. Sonst hat es doch nicht den selben Stellenwert.

„Hat es Ihre Triebe befriedigt?“

„Triebe? Es ging mir doch nicht um den Spaß. Es musste sein.“

„Es musste sein?“

„Ja. Es wollte doch sonst keiner tun. Also habe ich es getan.“

„Einfach anpacken. Eine Eigenschaft die wir heutzutage immer weniger zu sehen bekommen. Es will ja keiner mehr etwas freiwillig tun. Alle wollen nur Sozialleistungen beziehen, aber nicht dafür arbeiten. Meinen Sie das?“

„Ganz genau so.“

„Eine bewundernswerte Einstellung. Trotz allem.“

„Sie haben einen schönen Hals.“


Eine Antwort zu “Die abgeschlossene Kurzgeschichte”

  1. Peter sagt:

    Ist ja ne nette Idee, aber viele nicht so gelungen und Rechtschreibfehler;)

Hinterlasse eine Antwort

For spam filtering purposes, please copy the number 6885 to the field below: