Kategorie: Wettbewerb

Diverses zum Sonntag

Moin. Vielleicht wundert ihr euch, warum ich auf meinem eigenen Blog nur noch so wenig schreibe (vielleicht auch nicht, weil ihr inzwischen nicht mehr mitlest. Aber wem erzähle ich das dann?) Der Hauptgrund ist, dass ich mir endlich mal die…

Shortlist erreicht beim DPP

Die Nachricht ist zwar schon ein paar Tage alt, doch immer noch brandaktuell: Wir, Stephan und ich, alias „T.S. Orgel“ sind beim DPP, beim Deutschen Phantastikpreis 2013 mit “Orks vs. Zwerge” in die Runde der besten Fünf in der Kategorie…

Nominierungsrunde für den Deutschen Phantastik Preis läuft

In diesem Jahr können Stephan und ich letztmalig  beim DPP, beim Deutschen Phantastikpreis 2013 für die Kategorie „Bestes Deutschsprachiges Romandebüt“ nominiert werden. Denn mit „Orks vs. Zwerge“ ist ja unser (zwangsäufig letzter) Debütroman erschienen. Zumindest, solange wir nicht unter Pseudonym schreiben. ;)…

DPP 2012 und andere Dinge

Moin. Nicht viel zu erzählen heute. Mir ist nur gerade aufgefallen, dass ich in diesem Jahr noch gar nichts zum Deutschen Phantastik-Preis gesagt habe. Und das, wo in diesem Jahr eine realistische Chance bestehen würde, auch mal nominiert zu werden.…

Clockworker-Abmahnung und diverses andere

Dieses Mal mit: Abmahnungen, Buchmesse-Planung Leipzig, Pratchett-Briefmarken, nichts Neuem zum Hohlbein-Preis und diverse Schreibarbeiten. Eine hässliche kleine Geschichte zum Freitag: Die Clockworker, unsere kompetenten Freunde und Berichterstatter aus der Welt des Steampunk, Dieselpunk und Clockpunk, sind einem scheinbar etwas unflexiblen…

Pratchett: I shall wear Tom Orgel

Nur ein kurzer Einwurf zu „I shall wear midnight“ von Terry Pratchett. Na gut, eigentlich zwei davon. Erstens werde ich gleich noch eine Rezension zu diesem Roman schreiben, den ich dankenswerterweise ja von Random House England als Rezensionsexemplar zur Verfügung…

Krasse Passbildautomaten

Manchmal sind Gesprächsfetzen wildfremder Leute Grund genug, über reichlich absurde Sachen nachzudenken. —- Bei mir war es heute die Konversation zweier sicherlich noch nicht zwanzigjähriger Menschen in einer Filiale einer namhaften Drogeriemarktkette. Die beiden standen vor einem der Automaten für…

Die Drei von der Dampfstelle

Nur ein kurzer Einwurf vor der Arbeit: Wir haben in der letzten Woche erfolgreich unser viertes Steamtown-Interview gegeben (oder war’s schon das fünfte?). —- Diesmal dem Blogger Yitu, den Carsten und ich (schon nach der ersten Hälfte des Interviews) auf…