Kategorie: Kritik

Warum ich nicht Charlie bin –

Zuersteinmal – wobei ich hoffe, dass es eigentlich nicht notwendig ist – ich verurteile die Morde an den französischen Karrikaturisten und Journalisten auf das schärfste und habe vollstes Mitgefühl für die Betroffenen und die Hinterbliebenen. Die Tat dieser extremistischen Arschlöcher…

Sound Trek – Into BRAAAAAHHHH!

Ich finde den neuen Trailer zu Star Trek ja ziemlich schick. Andrea hat recht – er sieht gar nicht Star Trekig aus – was ich persönlich aber als Pluspunkt werte. Der konsequente Neustart des Franchise sollte ja auch besser nicht…

Die Sache mit dem Trend

Trend? Alles muss man selber machen … Da muss ich gar nichts mehr dazu sagen, außer, dass sich die Gespräche der Kollegen vom Zauberspiegel ziemlich gut mit denen decken, die ich als Phantastik-Couch-Mann geführt habe. Nur, dass sie dieses Gefühl…

Kastrierte Orks?

Gerade bin ich in der aktuellen „phantastisch!“, Ausgabe 48, über den Artikel „Fantasy und Science Fiction – ein Vergleich“ von Bernd Robker gestolpert. Genau genommen bin ich über folgenden Abschnitt gestolpert: „Darum ist es ein Fehler, eine Fantasy-Geschichte wie einen…

Joes Selbstreflektion

Ich gebe zu, dieser kurze Blogeintrag hier ist im Grunde von Andrea geklaut. Oder freundlicher formuliert „entliehen“. Oder „entlehnt“. Ich habe gerade ebenfalls viel um die Ohren und beschränke mich aus diesem Grund auf das, was andere sagen. worauf mich…

Harald Töpfer und die Übersetzungen des Grauens

Die bibliotheka phantastica hat heute einen langen und aufschlussreichen Artikel über die unbedingt notwenidige Übersetzung von Eigennamen in der Phantastik, besonders der Fantasy veröffentlicht. Es lohnt sich sicherlich, das zu lesen – es gibt aber auch triftige Gegenargumente, warum das…