Kategorie: fantasy

Von Buchschaffen und Buchwundern

N’Abend allerseits. Es ist schon wieder eine Weile her seit meinem letzten Blogeintrag. Ich habe eine Menge interessante politische und gesellschaftskritische Themen ausgelassen. Von den seltsamen Ideen der Grünen und der Piraten (die immer noch nicht genau begriffen zu haben…

Uhrwerk Venedig und andere gute Nachrichten

Diesmal mit: einer weiteren Anthologieveröffentlichung, etwas zur Buchmesse Frankfurt 2011, dem BuCon und weiterem zur Schreiberei. Also doch noch ein Blog-Eintrag in diesem Monat. Es tut sich gerade eine ganze Menge an der Schreibfront. Zum ersten ist diese Woche eine…

Fantasy in da Hood

Von Trends in der Fantasy und wichtigen Details, will man ein erfolgreicher Fantasy-Autor werden. – Heute war ich in der großen Stadt. In Würzburg, um genau zu sein. Zum einen Klamotten-Gutscheine von diversen Geburtstagen und sonstigen Geschenke-Festivitäten verbraten, zum anderen:…

Hardebuschs cleveres Magie-Konzept

An dieser Stelle mal ein wenig Werbung eben nicht in eigener Sache, wenn auch für einen Tom. Und wir Toms müssen ja zusammenhalten. In diesem Fall geht es um Tom Rabe und ein Projekt von Christoph Hardebusch. Ich zitiere mal…

Pratchett muss aus der Fantasy-Nische!

So sieht es zumindest der Verlag Manhattan-Deutschland. Liest man sich den Artikel durch, über den Andrea Bottlinger gestern auf buchreport.de gestolpert ist, dann kann man sich nicht ganz des Gefühls erwehren, dass der Satz „Pratchett muss aus der Fantasy-Schmuddel-Nische!“ lauten…

Vom Altern, Wehmut und RPG – der Dreieich-Con 2010

Eigentlich sollte meine letzte Veranstaltung in diesem Jahr ja der Bucon (in Dreieich) sein, aber dann hat es mich doch gepackt: Ich bin auf den Dreieich-Con gefahren. Rollenspieler gucken. Es hat sich gelohnt. Die Entscheidung fiel letzten Samstag extrem kurzfristig(also…

Pratchett: I shall wear Tom Orgel

Nur ein kurzer Einwurf zu „I shall wear midnight“ von Terry Pratchett. Na gut, eigentlich zwei davon. Erstens werde ich gleich noch eine Rezension zu diesem Roman schreiben, den ich dankenswerterweise ja von Random House England als Rezensionsexemplar zur Verfügung…

Eintopf: Spam, Trailer und sonstige Reste

In Ordnung: Es ist spät und es sind einige Sachen angefallen, die ich zumindest mal anmerken wollte, bevor ich den Rechner für heute aus mache. Also mach ich’s kurz. 1. Spam Meine Lieblinge des letzten Monats: Platz 3: Ich entschuldige…