Kategorie: Design

Diverses zum Sonntag

Moin. Vielleicht wundert ihr euch, warum ich auf meinem eigenen Blog nur noch so wenig schreibe (vielleicht auch nicht, weil ihr inzwischen nicht mehr mitlest. Aber wem erzähle ich das dann?) Der Hauptgrund ist, dass ich mir endlich mal die…

The Doctor is IN

Jep. Zum Einen – wir sind mal wieder krank. Wenigstens alle auf einmal, was Umstände spart. Nichts tragisches – es ist nur eine Urlaubs-End-Erkältung. Also die Art, die man im Urlaub immer dann bekommt, wenn man gerade angefangen hat, sich…

Chip, Chip, Hurra

Neues von der Steamtown-Front. Schon wieder. Höchst erfreulich, übrigens. Vor ein paar Tagen sind wir von einem Herrn angesprochen worden, der für das bekannte Computer-Magazin CHIP arbeitet. Er (oder einer der recherchierenden Kollegen) ist über die alte Steamtown-Seite gestolpert und…

Apple, Jobs & Work to do

„Here’s to the crazy ones. The misfits. The rebels. The troublemakers. The round pegs in the square hole. The ones who see things differently. They’re not fond of rules. And they have no respect for the status quo. You can…

Fantasy in da Hood

Von Trends in der Fantasy und wichtigen Details, will man ein erfolgreicher Fantasy-Autor werden. – Heute war ich in der großen Stadt. In Würzburg, um genau zu sein. Zum einen Klamotten-Gutscheine von diversen Geburtstagen und sonstigen Geschenke-Festivitäten verbraten, zum anderen:…

Typo-Mittwoch – Von Schriftadel und Textelite

Der Typo-Mittwoch – der dritte Tag in Folge, an dem mich besonders typografische Fragen beschäftigen. Zumindest in dritter Linie. Nach Halsschmerzen und Bürokratie. Da diese beiden Themen jedoch eher uninteressant sind, gleich zu Platz drei: Typografie und Schriften. Ich mach’s…

Heftromane – Aktuelle Betrachtungen

So, ich habe es getan. Ich habe mir am Bahnhof zwei Heftromane gekauft. Zum einen einen Western-Heftroman. „Lassiter“ Band 1164 (Auflage 3): „Lassiter und der Satan vom Fluss“ – weil ich schon lange mal wieder in einen davon reinsehen wollte.…

Pratchett muss aus der Fantasy-Nische!

So sieht es zumindest der Verlag Manhattan-Deutschland. Liest man sich den Artikel durch, über den Andrea Bottlinger gestern auf buchreport.de gestolpert ist, dann kann man sich nicht ganz des Gefühls erwehren, dass der Satz „Pratchett muss aus der Fantasy-Schmuddel-Nische!“ lauten…

Heftromane – die Diskussion

Nach meinem letzten Blog-Artikel hat sich eine kleine Diskussion zwischen Christian Humberg, Bernd Perplies und mir entsponnen. Daraus haben sich auf meine Fragen zu Gestaltung und Plot von Heftroman-Serien (und Zyklen) einige Antworten ergeben. Insbesonders Christian, der selbst solche Romane…