Die Sache mit dem Trend

Trend?
Alles muss man selber machen …

Da muss ich gar nichts mehr dazu sagen, außer, dass sich die Gespräche der Kollegen vom Zauberspiegel ziemlich gut mit denen decken, die ich als Phantastik-Couch-Mann geführt habe. Nur, dass sie dieses Gefühl schön in einem treffenden Artikel zusammengefasst haben.
Vielen Dank dafür.

Prädikat: Lesenswert

1 comment for “Die Sache mit dem Trend

  1. 22. Oktober 2012 at 21:21

    Tja, das mit dem Trend – das geht vorüber. ;) Nein, ernsthaft – mein Teenagersohn sieht nicht mehr fern, sondern YouTube, weil er sich da aussuchen kann, was er guckt. Die Zeit, in der alle um 20:15 dasselbe einschalten, ist halt vorbei, und vielleicht ist es gut so. Und bei den Büchern zerfasert es halt auch – manch Leser liest eins der hundertfuffzigtausend unlektorierten Amazon-E-Books, ein anderer greift zu den großen Stapeln in der Buchhandlung, der andere unterstützt Crowdfunding-Projekte. Hoffen wir, dass die Buchbranche es einfach kreativ nimmt und auch mal Bücher außerhalb vom vermeintlichen Trend eine Chance gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *