Looking for Group

Nur als kleinen Einschub zum Thema Fantasy-Webcomics:

Ich bin gerade über einen äußerst amüsanten Webcomic gestolpert: Looking for Group (fragt mich nicht, was der Titel soll. Ich hab’s auch nicht verstanden).

Es gibt ja einige Fantasy thematisierende Webcomics, aber der hat, sowohl was Ausführung, als auch was Humor angeht, wirklich das Potential, mich auf längere Zeit zum Mitlesen zu animieren. Besonders der Warlock Richard ist erfrischend… anders. Böse – aber ausgesprochen lustig. *g*

Auch wenn das ganze irgendwie an Realm of Atland erinnert. Das mag aber die Kombination ‚Minotaurus, Priesterin, Untoter, Held‘ sein.

Auf jeden Fall ist es neben dem legendären „Order of the Stick“ (OotS) und „Yet Another Fantasy Gamer Comic“ (YAFGC) (und natürlich dem immer noch schlecht gezeichneten Klassiker „Dungeons and Denizens„) einer der deutlich besseren Webcomics in diesem Genre-Segment.

Wobei „The Adventures of Dwarf, Elf (and Weretiger)“ von „O.“ natürlich auch gut sind. Nur nicht so regelmäßig.

Jedenfalls – viel Spaß. Und eine gute Woche.

4 comments for “Looking for Group

  1. 25. Februar 2009 at 19:51

    Ich bin zwar eher zufällig über dieses Blog gestolpert, aber ich werde wahrscheinlich öfter hier vorbeischauen. Vor allem die „Heyne-Romanwettbewerb“-Einträge und die Diskussion, warum humoristische Fantasy in Deutschland sich nicht verkauft (ich stimme ja so zu) haben es mir angetan. Wenn es mal etwas mehr Niveau im deutschen phantastischen Humor gäbe, wäre ich ein glücklicher Käufer – so lese ich eben die englischen Romane und schädige damit die deutschen Verlage ;-)
    Zum eigentlichen Grund meines Posts:

    „Looking for Group“ (oder lfg) ist die Standard-Aussage eines PC-Spielers in Online-Rollenspielen, wenn er nicht alleine durch die Gegend ziehen möchte. Die Charaktere sehen ja doch eher etwas WoW-mässig aus, zumindest für mein ungeübtes Auge.

    Schoene Gruesse,

    Thea
    Herzogenaurach, Germany

    • Tom
      26. Februar 2009 at 13:41

      Ah. Herzlichen Dank für die Aufklärung – und danke auch für das Kompliment. Ich werde mich bemühen auch die anderen Themen neben Heyne nicht zu vernachlässigen.
      „lfg“ – darauf bin ich nicht gekommen. Okay, aber es stimmt, die Figuren sehen tatsächlich ein wenig WoW-lastig aus. Ich habe nur eine Abneigung dagegen, WoW mit Rollenspiel in Verbindung zu bringen (ich bevorzuge den Ausdruck „Cosplay-3rd-Person-Shooter“), insofern hatte ich diesen möglichen Zusammenhang natürlich verdrängt. Schönen Gruß zurück, Tom

  2. 26. Februar 2009 at 22:39

    Tja, aus der Rollenspiel-Benennung halte ich mich lieber raus… ich bin in gewissen Grenzen für alle drei Erscheinungsformen – auf Papier am Tisch, in Gewandung auf dem Feld, und mit dem PC daheim – zu haben, aber die Nomenklatur-Debatte ist endlos.
    Ich entschuldige mich auch noch für die ganzen ss/ß – Fehler im ersten Kommentar. Seit ich mehrere Jahre nur fremdsprachige Tastaturen zur Verfügung hatte, ist mein Ligatur-Gefühl völlig abhanden gekommen.

    Und zu Heyne: Er hat ja bald ein Ende, der Aufhub und alles anhängende. Ich werde mir auf jeden Fall die Lesung der besten 5 anschauen und mit einem besseren Überblick über den Herbstmarkt von Heyne gehen, als ich gekommen bin.

    Schoene Gruesse,

    Thea
    Herzogenaurach, Germany

    • Tom
      26. Februar 2009 at 22:45

      Keine Sorge, solang du nicht das ß als „sz“ schreibst und mich mit schoenen Grueszen bombardierst, halte ich viel aus. Alter MUD-Spieler, da rutscht einem das doppelte S genauso wie die fehlenden, bzw. huebsch haesslich ersetzten Umlaute schnell mal raus. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *